Deckservice

Zucht statt Vermehrung…

Schon die Definition von „Zucht“ lässt darauf schließen, dass dies ein komplexeres Thema ist und sich nicht mit wenigen Worten erläutern lässt. Wir möchten Ihnen dennoch einen kleinen Einblick geben.

Hier ein Ausschnitt für die Definition von Zucht lt. Wikipedia:
„Als Zucht wird in der Biologie die kontrollierte Fortpflanzung mit dem Ziel der genetischen Umformung bezeichnet. Dabei sollen gewünschte Eigenschaften verstärkt und unerwünschte Eigenschaften durch entsprechende Zuchtauslese zum Verschwinden gebracht werden. Um die Ziele zu erreichen, wird durch den Züchter zum Beispiel nach einer Leistungsprüfung eine Zuchtwertschätzung durchgeführt, um dann gezielt Individuen mit gewünschten Eigenschaften auszuwählen und anhand eines Kreuzungsplans miteinander zu kreuzen oder zu verpaaren….“

 

Was für uns die Zucht noch bedeutet:
Für uns bedeutet Zucht auch, dass jedes Nachkommen sich gegenüber der Elterngeneration verbessern muss! Dies benötigt Geduld, Wissen und etwas Glück.

Einige Kriterien, welche dabei eine große Rolle spielen:
Körperbau – Beinstellung, Knochenbau, Proportionen, …
Gesundheit – Anfälligkeit auf Parasiten, „gesund bis ins hohe Alter“, …
Charakter – Umgang in der Herde, Umgang bei Pflege- und med. Behandlungen, …
Muttereigenschaften – problemlose Geburten, ausreichend Milch um das Cria zu versorgen, selbstständiges Absetzen, Mutter – Kind Bindung, …
Vlies – Länge, Dichte, Feinheit, Glanz, Crimp, einfarbig, …

Dies wird nur durch ausreichende Kenntnisse der (Eltern)Tiere sowie gezielte Anpaarung erreicht.
Eine Erleichterung stellt ein vollständiger Stammbaum der Tiere da.
Nicht jede Stute ist eine Zuchtstute und nicht jeder Hengst ein Zuchthengst und schon gar nicht für alle Anpaarungen geeignet!
Tiere, welche Erbfehler haben oder Nachkommen, bei denen diese ersichtlich sind, müssen aus der Zucht ausgeschlossen werden. Um seine eigenen, definierten Zuchtziele schneller zu erreichen, muss eine strenge Selektion der Zuchttiere oberste Priorität haben!

Kein Halter oder Züchter möchte Tiere besitzen, welche durch negative Körperbau- oder Gesundheitskriterien keine 20 Jahre alt werden können. Bei Wolllieferanten sollte auch das Vlies stetig verbessert werden, vor allem sollten die Tiere bis ins hohe Alter Wolle liefern, welche auch zu hochwertigen Produkten verarbeitet werden kann.

 

Vermehrung:
Bei einigen Betrieben wird im großen Stil Vermehrung betrieben. Ziel dieser Betriebe ist es, mit geringen Aufwand und Kosten, so viele Nachkommen wie möglich zu schaffen. Den oben genannten Kriterien wird dabei wenig Beachtung geschenkt. Tiere welche „vorab“ als billige Investition erscheinen, werden schnell zur Kostenfalle.

 

Ausblick in die Zukunft:
Wir sind der Meinung, dass Tiere mit einem hohen Zuchtwert auch langfristig einen hohen Stellenwert in der Zucht einnehmen werden. Ein Preisverfall ist aufgrund der langen Trächtigkeit von 11,5 Monaten sowie durch den geringen Bestand von hochwertigen Tieren in Europa nicht anzunehmen.

Wenn auch Sie sich am Markt durch Zucht etablieren wollen, können wir nur raten in qualitativ hochwertige Tiere für Ihre zukünftige Zuchtbasis zu investieren. Ähnlich wie in der Pferdezucht, wird Qualität immer seinen Preis haben. Da hochwertige Nachzuchten gefragt sind, werden diese auch künftig Spitzenpreise erzielen – sofern alle Eigenschaften erfüllt werden.

 

Gerne können Sie uns für nähere Informationen kontaktieren – auch über ein persönliches Gespräch freuen wir uns!